Abnehmen im Alltag

sport im alltag

 

Um an Gewicht verlieren zu können, müssen Menschen nicht zwingend Sport treiben. Dennoch bringt die körperliche Betätigung zahlreiche Vorteile mit sich, weshalb es durchaus sinnvoll ist, Sport zu treiben, um so schlicht und ergreifend für einen allgemein guten Gesundheitsstatus zu sorgen.

Doch, viele Menschen stehen nun vor dem recht bekannten und weit verbreiteten Problem, keine Zeit für Sport zu haben. Doch stimmt das wirklich? Haben Menschen wirklich keine Zeit oder wollen sie keine Zeit finden?

Zunächst einmal lautet ein bekannter Spruch wiefolgt: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“ Dazu gesellt sich die weitere Tatsache, dass es ein anderer Spruch so will, dass Menschen, die auf der Suche nach einer Ausrede sind, auch garantiert eine Ausrede finden werden – so unangemessen sie auch sein mag. Wer Zeit finden möchte, wird Zeit finden.

Dennoch ist es durchaus verständlich, wenn nach einem langen, anstrengenden Tag die Couch durchaus attraktiver wirkt, als der Gang ins Fitnessstudio oder der Lauf durch den Park. Umso interessanter gestaltet sich für viele Menschen die Frage danach, wie sie Bewegung in den Alltag integrieren können.

Vorab jedoch: Es ist zwar durchaus sinnvoll, die körperliche Betätigung mit ein paar einfachen Tipps und Tricks in den Alltag zu integrieren, dennoch sollten Menschen circa 2 bis 3 Mal die Woche gezielt trainieren. Das liegt nicht nur an dem positiven Effekt, den Sport auf die Gewichtsreduktion mit sich bringt, sondern bezieht sich in allererster Linie auf die allgemeine Gesundheit, die von Sport und einer aktiven körperlichen Betätigung profitiert.

Dieser Artikel geht intensiver auf die folgenden Themen ein:

  • Die Vorteile von Sport
  • Wie viel Trainingseinheiten sollten Menschen gezielt in der Woche machen?
  • Tipps und Tricks für eine einfache Integration der körperlichen Betätigung im Alltag

Vorteile von Sport und allgemeiner körperlicher Betätigung

Wie sagt man so schön? – Jeder Schritt ist eine Kalorie. In der Tat bringt die körperliche Betätigung sehr viele Vorteile mit sich. Diese beziehen sich dabei nicht nur auf die Gewichtsabnahme, die durch eine gezielte körperliche Betätigung und durch Sport eine zuverlässige Unterstützung erfährt, sondern auch auf andere Bereiche des täglichen Lebens.

So lassen sich die Vorteile von Sport für Menschen in folgenden Punkten zusammenfassen:

  • Bessere Abnahme des Gewichts und Kontrolle des Gewichts.
  • Vorbeugen gegen gesundheitliche Probleme und die Unterstützung der Lösung bestimmter bereits vorhandener gesundheitlicher Probleme.
  • Wer sich bewegt, integriert mit der körperlichen Aktivität einen natürlichen Stimmungsaufheller in seinen Alltag und ist somit allgemein glücklicher.
  • Wer sich mehr bewegt, hat mehr Energie und Ausdauer.
  • Nach körperlicher Betätigung und Sporteinheiten schlafen Menschen besser. Allerdings sollte nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen trainiert werden. In diesem Fall kann es passieren, dass sich der Körper nach der Trainingseinheit zu energiegeladen fühlt.
  • So unglaublich es sich vielleicht auch anfangs anhören mag – Bewegung macht Spaß und führt, je nachdem, welcher Aktivität man nachgeht, zu der Bildung neuer sozialer Kontakte.

Alles in allem handelt es sich bei Sport und der allgemeinen körperlichen Betätigung um sehr gute und vor allem einfache Möglichkeiten, um das persönliche Wohlbefinden zu steigern und den allgemeinen Gesundheitszustand positiv zu unterstützen.

Wie viel Sport sollte ich in der Woche machen?

Eine wichtige Frage, die sich viele Menschen nun stellen, stellt die Frage danach dar, wie viel Sport sie wöchentlich machen sollten. Während die körperliche Betätigung täglich stattfinden sollte (wie das am besten klappt zeigt der nächste Abschnitt genauer auf), sollten Menschen Wert auf circa zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche legen.

Eine Trainingseinheit sollte dabei eine Dauer von zwischen 45 und 60 Minuten besitzen.

Tipps und Tricks für eine bessere Integration der körperlichen Betätigung in den Alltag

Selbst, wenn Menschen trainieren, sollten sie die anderen Tage darauf achten, ausreichend Bewegung in den Alltag zu integrieren. Denn:

  • die körperliche Betätigung ist für den menschlichen Körper überlebenswichtig. Sie sorgt für eine ausreichende Versorgung des Skeletts, der Muskulatur und der inneren Organe mit Sauerstoff.
  • viel zu viele Menschen sitzen zu viel und bewegen sich viel zu wenig.
  • zu wenig körperliche Betätigung macht Menschen anfälliger für Krankheiten und verlangsamt die Erholung nach belastenden Situationen.
  • der menschliche Körper ist evolutionsbedingt darauf ausgelegt, sich täglich mehrere Kilometer zu gehen.

Ein interessanter Fun Fact zu dem Thema „Bewegung“ lautet im Übrigen:

Jede Bewegung, bei welcher sich die Muskeln zusammenziehen oder anspannen fällt unter dem Begriff „körperliche Betätigung“.

Wer sich nun auf der Suche befindet, um die körperliche Betätigung einfacher in den Alltag integrieren zu können, nimmt sich am besten die folgenden Tipps zu Herzen:

  • Treppen sind dem Fahrstuhl vorzuzuziehen.
  • Kurze Strecken müssen nicht mit dem Auto gefahren werden, sondern können auch gut gelaufen werden. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die eigene Gesundheit, sondern auch auf die Umwelt aus.
  • Im Bus darf der Sitzplatz gerne einmal einem anderen Fahrgast überlassen werden. Wer in öffentlichen Verkehrsmitteln steht, trainiert unter anderem den Gleichgewichtssinn.
  • Das öffentliche Verkehrsmittel eine Station früher verlassen und den Rest der Strecke laufen.
  • Der nächste Kaffeeklatsch unter Freunden wird zu einem gemeinsamen Spaziergang. Wozu gibt es denn sonst „Coffee to go“? (Alternativ sind auch Diätshakes die bessere Alternative als Mahlzeitersatz)
  • Ein Heimtrainer vor dem Fernseher verhindert lange Momente auf der Couch, die nicht selten zum snacken ungesunder Lebensmittel führen.
  • Das Auto durch das Fahrrad ersetzen – zumindest bei nicht allzu langen Strecken.
  • Musik anmachen, singen und tanzen – wer nicht gerne putzt, kann das Putzen mit Tanzen und Singen zur Lieblingsmusik kombinieren und sich somit während des Putzens noch mehr bewegen.

Was heißt das für mich?

  • Die körperliche Aktivität bringt nicht nur viele Vorteile mit sich, sondern stellt einen lebenswichtigen Bestandteil im Leben eines jeden Menschen dar. Aus diesem Grund sollten alle Menschen auf ein ausreichendes Maß an körperlicher Betätigung pro Tag achten.
  • Gezielte Trainingseinheiten sollten circa drei Mal die Woche für circa 45 bis 60 Minuten stattfinden.
  • Bereits ein paar kleine Veränderungen im Alltag tragen dazu bei, mit viel Spaß und Leichtigkeit mehr körperliche Aktivität ins Leben zu integrieren.