Körperform
()

Jeder Körper ist anders. Kein Körper gleicht dem anderen, weshalb jeder Mensch vollkommen einzigartig ist. Dennoch ist die Körperform nicht individuell, hier gibt es einige erkennbare Muster. Dieser Umstand führt nicht nur dazu, dass jeder Mensch auf seine ganz persönliche Weise schön ist, sondern er sorgt auch dafür, dass jeder Mensch auf andere Weise besser an Gewicht verliert.

Nicht selten mühen sich Menschen mit bestimmten Diäten und Ernährungsumstellungen darum, an Gewicht zu verlieren und beschweren sich darüber, auch nach langer Zeit keine Erfolge zu verzeichnen.

Wer hätte gedacht, dass der Grund für die ausbleibenden Erfolge unter Umständen in der Körperform der Abnehmwilligen liegen kann? In der Tat konnten Studien bestätigen, dass unterschiedliche Körperformen verschiedene Ernährungsformen verlangen, um besser an Gewicht verlieren und das Gewicht anschließend zuverlässig halten zu können.

Dieser Artikel geht intensiver auf die folgenden Themen ein:

  • Welche Körperformen gibt es?
  • Ernährungsformen, die sich für die einzelnen Körperformen anbieten.
  • Warum keine Körperform positiv auf eine Radikaldiät reagiert.

Wenn das Abnehmen schwerfällt

Sicherlich fällt es anfangs immer schwer, neue Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren. Wie bringt es ein bekannter Spruch so passend auf den Punkt? – Aller Anfang ist schwer.

Doch, am Ball zu bleiben fällt vor allem dann besonders schwer, wenn sich keine Erfolge zeigen. Natürlich kommt es unter anderem zu Phänomenen, wie dem Abnehm-Plateau und der Tatsache, dass sich Muskeln aufbauen und sich somit nichts auf der Waage, dafür aber am Erscheinungsbild ändert – doch, wenn sich in keinem der genannten Bereiche Erfolge zeigen, führt das auf Dauer zu Stress und Frust. Denn, auch ein Abnehm-Plateau dauert nicht ewig an, weshalb sich Menschen oft die Frage stellen, warum es ihnen so schwerfällt, an Gewicht zu verlieren.

Einer der Gründe, der an dieser Stelle zur Verantwortung gezogen werden kann, ist die Körperform. Denn die Körperform hat einen nicht geringen Einfluss darauf, welche Ernährung der Körper braucht, um an Gewicht zu verlieren und anschließend das erreichte Gewicht halten zu können.

Jeder Körper reagiert anders auf Nahrung und Sport

Allgemeine Aussagen und Grundlagen für eine Gewichtsabnahme lauten:

  • Gesunde Ernährung
  • Sportliche Betätigung

An den Aussagen ist an und für sich nichts auszusetzen. Schließlich handelt es sich um die Grundlagen eines gesunden Lebensstils. Was viele Menschen dabei jedoch außen vorlassen, ist die Tatsache, dass jeder Körper, bzw. jede Körperform anders auf die Ernährung und auch auf die sportliche Betätigung reagiert.

Basierend auf dieser Tatsache, hat der amerikanische Wissenschaftler William Sheldon drei verschiedene Körperformen beschrieben, auf die die folgenden Abschnitte nun etwas genauer eingehen wollen.

Der Ektomorph

Bei dem ersten Figurtyp handelt es sich um den sogenannten Ektomorph. Diese Körperform zeichnet sich durch die folgenden Aspekte aus:

  • Lange Arme und Beine
  • Wenig Muskelmasse

Was besonders typisch für diesen Körpertypen ist, ist die Tatsache, dass Menschen oft recht schlank sind, dafür aber einen sehr hohen Körperfettanteil aufweisen. In diesem Fall lagert sich das Fett allerdings nicht an den Hüften, am Bauch und an den Oberschenkeln ab, sondern konzentriert sich vielmehr auf die Organe.

Viele Menschen bezeichnen Menschen, die diese Körperform aufweisen, auch als „skinny fat“.

Die richtige Diät für diese Körperform

Menschen, die die Körperform „Ektomorph“ aufweisen, sollten bezüglich ihrer Ernährung und auch ihrer sportlichen Betätigung die folgenden Tipps berücksichtigen:

  • Eiweißreiche Ernährung
  • Komplexe Kohlenhydrate, wie Vollkornprodukte als Energielieferant
  • Gute Fette wie aus Lachs, Avocado, Nüssen und Olivenöl
  • Sportarten, die gezielt Muskelmasse aufbauen wie zum Beispiel TRX oder auch Kampfsport

Der Mesomorph

Bei dem zweiten Körpertypen handelt es sich um den sogenannten Mesomorph. Diese Form zeichnet sich vor allem durch die folgenden Merkmale aus:

  • Kurze Arme
  • Kurze Beine
  • Langer Körper

Besonders typisch für diese Körperform ist die Tatsache, dass Menschen sehr schnell abnehmen, dafür aber genauso schnell wieder an Gewicht zunehmen. Das führt dazu, dass es den Menschen mit dieser Körperform oft sehr schwerfällt, ihr Wunschgewicht zu halten.

Während der Jojo-Effekt eine Gefahr für alle Körpertypen darstellt, ist er bei dem Mesomorph besonders stark ausgeprägt und führt oft zu einem immer wiederkehrenden Teufelskreis.

Die richtige Diät für diese Körperform

Damit Menschen, die die Körperform Mesomorph aufweisen, ihr Gewicht besser halten können, integrieren sie am besten einen fundamentalen Ratschlag in den Alltag: Sport, Sport, Sport.

Da Mesomorphen in der Regel schnell abnehmen, müssen sie sich mehr auf das Halten des Gewichts konzentrieren. Am besten gelingt das durch eine regelmäßige sportliche Betätigung. Um nicht an Motivation zu verlieren, bietet es sich dabei an, Sportarten nachzugehen, die wirklich Spaß machen.

Der Endomorph

Bei der letzen der drei Körperformen, die der Wissenschaftler beschreibt, handelt es sich um den sogenannten Endomorph. Menschen, die unter diese Kategorie fallen, zeichnen sich durch die folgenden Aspekte aus:

  • weicher und kurviger Körper
  • langsamer Stoffwechsel
  • schneller Fettansatz

Eine Sache, die Menschen mit dieser Körperform besonders schwerfällt, ist die Abnahme. Die Kilos scheinen sich förmlich an den Hüften festzuklammern, um nicht gehen zu müssen. Menschen mit dieser Körperform haben zudem das Gefühl ein Stück Torte nur ansehen zu müssen oder den Geruch der Kekse im Ofen riechen zu müssen, um 3 Kilo mehr zu wiegen.

Die richtige Diät für diese Körperform

Da Menschen, die die Körperform „Endomorph“ aufweisen besonders große Schwierigkeiten mit der Fettverbrennung und somit der Gewichtsabnahme haben, sollten sie die folgenden Tipps und Tricks in den Alltag integrieren:

  • Achten auf die Kalorienbilanz und ein Sicherstellen eines Kaloriendefizits
  • Sport mindestens ein bis zweimal die Woche – am besten bieten sich für diese Zwecke Cardio- und Intervalltraining an.

Keine Radikalen Diäten für keine Körperform!

Wenn Menschen keine Erfolge bei ihrer Abnahme sehen, neigen sie oft dazu, Radikaldiäten zu machen. Allerdings wirkt sich eine radikale Diät sehr negativ auf den Körper und auf die Gesundheit der Menschen aus. Im schlimmsten Fall führen sie nicht nur zu dem Jojo-Effekt und zu einem Herunterfahren des Stoffwechsels, sondern sogar zu der Entwicklung von Essstörungen.

Eine langfristige und gesunde Gewichtsreduktion basierend auf dem Körpertypen, ist somit das A und O.

Was heißt das für mich?

  • Jeder Körpertyp nimmt auf andere Weise am besten ab.
  • Eine radikale Diät bietet sich für keinen Körpertypen an.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sowie eine ausreichende sportliche Betätigung spielen für alle Körpertypen eine fundamentale Rolle.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

Weitere Artikel

Abnehmen Tipps
Tipps

Tipps und Tricks zum Abnehmen

Abnehmen Tipps – die ultimative Übersicht Dieser Artikel beeinhaltet viele einfache Regeln Tipps zum Abnehmen und viele andere Tricks für den Alltag, wie sie ganz einfach

Weiterlesen
Wissen

Stoffwechsel bzw. Metabolismus

Was macht der Stoffwechsel? Mit Stoffwechsel (ein anderer Begriff hierfür wäre Metabolismus) wird der gesamte Vorgang, der bei der Nahrungseinnahme und danach stattfindet, bezeichnet. Also

Weiterlesen
Abnehmen Shakes
Fitness

Abnehmen mit Diätshakes

Abnehmen mit Diätshakes Immer wieder werben Anbieter in der Werbung damit, ein durch und durch hilfreiches und sinnvolles Mittel entwickelt zu haben, das Menschen dabei

Weiterlesen
Makro Diät
Wissen

Makro Diät

Was ist die Makro Diät? Sehr viele Menschen zählen Kalorien, um an Gewicht verlieren zu können. An und für sich stellt das Zählen der Kalorien

Weiterlesen

Newsletter

Melden Sie sich noch heute bei unserem Newsletter an und erhalten sie regelmäßig wertvolle Tipps.
Browse By Category